Startseite

Die Errichtung von Windrädern hat Auswirkungen auf Menschen und Natur.

 

Grundsätzliches

Eine Errichtung von Windrädern würde starke Auswirkungen auf das gesamte Umland der Aller-Oker-Region haben. Die nachstehenden Fotomontagen können helfen, einen optischen Eindruck davon zu vermitteln.

Wie sieht die Aller-Oker-Aue mit Windrädern aus?

Der nachstehende Vergleich (als Gegenüberstellung heute / morgen) verschafft einen Überblick, wie sich das Landschaftsbild in der Aller-Oker-Region verändern könnte. Durch die enorme Höhe von modernen Windräder wird das Panorama und die natürliche Umgebung wohl weithin zerstört. Die von unseren Gemeinden und Politkern so oft zitierte Idylle, in der sich die Anwohner und Touristen so wohl fühlen, würde dann wohl der Vergangenheit angehören.

Heute: Natürliches Landschaftsbild
Ohne WKA

 

Morgen (?): Zerstörtes Landschaftsbild (Fotomontage)
Mit WKA

 

Wie sehen unsere Dörfer mit Windrädern aus?

Die Windräder sind nicht etwa “da draussen” und “weit weg”; vielmehr werden diese im täglichen Leben sicherlich allseits präsent sein. Die nachstehenden Fotomontagen können einen Eindruck vermitteln, wie sich das jetzige Dorfbild verändern kann. Ob es tatsächlich so aussieht oder ein wenig anders: Fest steht, dass die Windräder auch im Dorf-Alltag wohl allgegenwertig sein werden.

Die Errichtung von Windrädern hat zudem Konsequenzen, die nicht ohne Auswirkungen auf die Menschen und die Natur haben.

 

Müden/Aller, Molkereiweg (Fotomontage)
Fotomontage

 

Ahnsen, Kreisel B188 (Fotomontage)
Fotomontage

 

Päse, Rebenkamp (Fotomontage)
Fotomontage